Der Dom in Zahlen

Albertinischer Chor - Nord
Albertinischer Chor - Nord
Gesamtansicht - Süd
Gesamtansicht - Süd
Gesamtansicht - Nord
Gesamtansicht - Nord

Gesamtlänge: 107,2 m

Gesamtbreite: 34,2 m

Höhe der drei Chorhallen: 22,4 m

Höhe des Langhausmittelschiffes: 28 m

Höhe der Langhausseitenschiffe: 22,4 m

Südturm (Hoher Turm): 136,44 m

Nordturm: 68,3 m

Heidentürme:

  • Linker Turm: 66,3 m
  • Rechter Turm: 65,3 m
Dach:

  • Länge: 110 m
  • Höhe: 37,85 m – von der Mauerkrone der Seitenschiffe bis zum Dachfirst
  • Spannweite: 35 m
Fundamente des Nordturmes: ca. 4 m

Fundamente des Südturmes: etwas weniger

Die Schlüsselzahl für die Konstruktion der Stephanskirche ist die Zahl 37. Die Frage bleibt allerdings offen, wie der planende Meister auf diese Zahl gekommen ist.

Eine Deutungsmöglichkeit ergibt sich aus dem symbolischen Gehalt der Zahl, ausgedrückt in römischen Zahlenzeichen: XXXVII. In dem X offenbart sich das Kreuzzeichen und Christus, in den drei XXX die heiligste Dreifaltigkeit.

Das Zeichen VII gilt als perfekte Zahl, denn VII ist die Zahl der Schöpfungstage, der Bitten des Vaterunsers, der Seligpreisungen, der Gaben des Heiligen Geistes, der Haupttugenden und Hauptsünden, der Sakramente, der Leidensstationen Jesu, der Worte am Kreuz, der Schmerzen und Freuden Mariae usw. (Nachzulesen bei Feuchtmüller, der Wiener Stephansdom).